BBS futur 2.0

Projekt "BBS futur 2.0" von DBU genehmigt

Mit Hilfe von schulübergreifender Netzwerkarbeit das Potenzial der Berufsbildenden Schulen substanziell verbessern, um Anforderungen einer nachhaltigen Entwicklung in Unterricht und Schulentwicklung zu berücksichtigen und entsprechende Kompetenzen bei ihren

Schülern/innen zu fördern. – Das ist das zentrale Anliegen des Projektes „Nachhaltige Entwicklung in Unterricht und Schulentwicklung an Berufsbildenden Schulen (kurz: BBS futur 2.0)“ der Arbeitseinheit „Berufs- und Wirtschaftspädagogik / Wirtschaftsdidaktik“ der Leuphana Universität Lüneburg. Mit rund 372.000 Euro fördert die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU).dieses Projekt, an dem sich bis zu 100 Berufsschulen und Studienseminare beteiligen, austauschen und weiterbilden können, um nachhaltigkeitsorientierte Kompetenzen sowohl von Auszubildenden und Berufsschülern/innen, als auch von Lehrkräften systematisch zu fördern. Das Bewilligungsschreiben zu dem Projekt, an dem auch unser Institut beteiligt sein wird, wurde Prof. Dr. Andreas Fischer am 20. Juni 2013 von Prof. Dr. Werner Wahmhoff, Vize-Generalsekretär der DBU, übergeben.
mehr