Moldova

Zusammenarbeit in Moldau wird fortgesetzt!

In den letzten beiden Jahren hat unser Institut das im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH durchgeführte Programm „Unterstützung der dualen Berufsausbildung im Bereich Green Economy“ bereits unterstützt. Die

erfolgreiche Zusammenarbeit wird ab März 2021 fortgeführt.
Im Mittelpunkt steht nunmehr die im Oktober 2020 auf Initiative und unter der Schirmherrschaft der Industrie- und Handelskammer (CCI) ins Leben gerufene Allianz für berufliche Bildung. Die Allianz will die wichtigsten Akteure der beruflichen Bildung in der Republik Moldau zusammenzubringen, um im Dialog wirksame Beiträge zur Wirtschafts- und Sozialpolitik als Reaktion auf die sozioökonomischen Folgen der COVID-19-Pandemie zu leisten. Das strategische Ziel besteht darin, eine nachhaltige Entwicklung durch Berufsbildung auf nationaler, regionaler, lokaler, sektoraler und Clusterebene zu unterstützen.
Im Auftrag des Instituts für nachhaltige Berufsbildung unterstützt Frau Marita Riedel das CCI bei der Entwicklung der Allianz sowie ihre koordinierenden Organisationen, Arbeitsgruppen und Akteure. Dr. Klaus Dieter Mertineit unterstützt zum einen den Auftraggeber durch Beratung sowie Durchführung von Gutachten und Trainingsprogrammen. Zum anderen unterstützt / coacht er das College of Ecology bei der Leitung der Allianz-Arbeitsgruppe „Nachhaltige Wirtschaft und nachhaltige Berufsbildung“.