Moldova 2020

Projekt in Moldawien erfolgreich beendet

Ein Team von Lehrkräften des College of Ecology, Chisinau, bereitet derzeit ein Online-Multiplikatorenseminar für Lehrkräfte berufsbildender Schulen in der Republik Moldau vor. In diesem Seminar wird das berufsübergreifendes Grundlagenmodul "Greening TVET" vorgestellt

und verbreitet, das im zweiten Halbjahr 2020 mit Unterstützung von Dr. Klaus-Dieter Mertineit erarbeitet wurde. Damit endet die 15 Monate umfassende Zusammenarbeit im GIZ-Projekt “Supporting Dual Vocational Education and Training in the field Green Economy“.
In diesem Projekt wirkte Dr. Mertineit als Kurzzeitexperte in zwei Handlungsfeldern mit:
- Information und Sensibilisierung über Greening TVET und
- Unterstützung bei der Entwicklung eines Basismoduls "Greening TVET".
Im Bereich "Information und Bewusstseinsbildung zur Ökologisierung der beruflichen Bildung" wurde eine nationale Arbeitsgruppe für die Entwicklung des Konzepts zur Ökologisierung der (dualen) beruflichen Bildung in Moldawien eingerichtet, die ein nationales Konzept zur Ökologisierung der (dualen) beruflichen Bildung (inkl. Präsentationsmaterialien) entwickelte.
Im Bereich "Unterstützung bei der Entwicklung eines berufsübergreifenden Basismoduls "Greening TVET" wurden Lehrkräfte des College of Ecology bei der Erstellung eines Leitfadens zu den Themenschwerpunkten "Energie- und Ressourceneffizienz", "Abfallmanagement" und "Umgang mit gefährlichen Stoffen" unterstützt.
(Foto: Klaus-Dieter Mertineit)