BBW Transfer

ANLIN-Transfertagung in Wittenberg

Auf Einladung des Bildungszentrums für Beruf und Wirtschaft e. V. (BBW) kamen am 28. Februar 2019 50 Akteure der beruflichen Bildung in der Evangelischen Akademie in Wittenberg zusammen, um sich über nachhaltige Lernorte und Nachhaltigkeit in der Ausbildung auszutauschen.

Unter den Gästen fanden sich Ausbilder/-innen und Auszubildende aus dem BBW und aus Unternehmen der Region, Personalverantwortliche und Betriebsräte, Vertreter/-innen der Sozialpartner der chemischen Industrie, sowie aus Bildungseinrichtungen und Verwaltung.
Das Hauptaugenmerk der Transfertagung „Ausbildung und Nachhaltigkeit“ lag zum einen auf der Umsetzung des Modellversuchs ANLIN (Ausbildung fördert nachhaltige Lernorte in der Industrie) am Standort Wittenberg, zum anderen wurden die Nachhaltigkeitsprojekte der Auszubildenden vorgestellt. In einer Reihe von Kurzvorträgen wurden Impulse für die betriebliche Umsetzung von Nachhaltigkeit in der Ausbildung gesetzt. Einzelne Themenschwerpunkte wurden anschließend in Workshops vertieft. Mit den abschließenden Worten von Frau Barbara Hemkes, Leiterin des Arbeitsbereichs Innovative Weiterbildung, Durchlässigkeit, Modellversuche beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB), fand die Tagung ein würdiges Ende und entließ die Teilnehmenden mit neuen Ideen und Impulsen in ihren privaten und beruflichen Alltag.
Die Transfertagung bildete zudem den Abschluss des Modellversuchs ANLIN, der vom 1. Juni 2016 bis zum 31. März 2019 im Rahmen des Modellversuchs-Förderschwerpunkts „Berufliche Bildung für eine nachhaltige Entwicklung 2015 – 2019“ vom BIBB aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert wurde. Der Modellversuch wurde von einem Verbund durchgeführt, dem folgende Partner angehörten: das Qualifizierungsförderwerk Chemie GmbH, Halle, die beiden Verbundausbildungsträger Bildungszentrum für Beruf uns Wirtschaft e.V., Wittenberg, und Provadis Partner für Bildung und Beratung GmbH, Frankfurt am Main, sowie als Wissenschaftspartner das Institut für nachhaltige Berufsbildung & Management Services GmbH, Hannover.
Die Arbeit am Modellversuch ist damit allerdings noch nicht zu Ende. In den nächsten Wochen werden die Qualifizierungskonzepte für Ausbildungskräfte und Auszubildende sowie ein Leitfaden „Ausbildung fördert Nachhaltigkeit n der Industrie“ (Arbeitstitel) erstellt und in Zusammenarbeit mit Chemie³, der Nachhaltigkeitsinitiative der chemischen Industrie“ veröffentlicht und verbreitet.
(Foto: BBW)