Launch

Vietnam: Grundlagenmodul der Öffentlichkeit vorgestellt

Am 23. November 2018 wurde das berufsübergreifenden Grundlagenmodul „Umweltschutz, Energie- und Ressourceneffizienz“ in Ho Chi Minh City der Öffentlichkeit im Rahmen einer Konferenz Vertreter/innen der Berufsbildungsbehörde (DVET), der

Arbeits- und Sozialbehörde (DoLISA) der Provinz Ho Chi Minh City, des Berufsbildungsverbands, Wirtschaftsverbänden, Unternehmen und Berufsbildungseinrichtungen vorgestellt.
Das Grundlagenmodul wurde von 18 Lehrkräften des Vocational College of Machinery and Irrigation (VCMI), anderen Berufsbildungseinrichtungen sowie Unternehmensvertretern im Rahmen des vietnamesisch-deutschen Programms „Reform der Berufsbildung in Vietnam“ entwickelt. In seinem Konferenzbeitrag hob Dr. Klaus-Dieter Mertineit, der den gesamten Entwicklungsprozess intensiv unterstützt hatte, den enormen Einsatz der Beteiligten hervor: „Ich bin zutiefst beeindruckt von dem überaus hohen Engagement der Lehrkräfte und des Schulmanagements des VCMI. Sie haben viel Arbeit geleistet, um das Grundlagenmodul zu erstellen, und zwar zusätzlich zu ihrer ohnehin hohen Arbeitsbelastung.“
Das Grundlagenmodul besteht aus drei für sich stehende Einheiten: effizienter Umgang mit Energie und Ressourcen, Abfallmanagement sowie korrekter und umweltfreundlicher Umgang mit Gefahrstoffen. Zu jeder Einheit liegen, Unterrichtspläne, Hintergrundinformationen, Lehr-Lernmaterialen und ein Set an Prüfungsfragen vor. Das Grundlagenmodul ist so angelegt, dass es leicht und flexible überall im Land in jedes Berufsbildungsprogramm integriert werden kann.
10 der 18 Lehrkräfte wurden zudem zu Multiplikatoren ausgebildet. In einem Train-the-Trainer-Workshop am 21. und 22. November 2018 haben sie das Grundlagenmodul bereits 20 Lehrkräften aus 10 Berufsbildungseinrichtungen und Unternehmensvertretern vorgestellt und Teile daraus gemeinsam mit den Teilnehmenden exemplarisch erprobt und bewertet.
Das Grundlagenmodul wird jetzt in interessierten Berufsbildungseinrichtungen erprobt und mit Unternehmen diskutiert. Die dabei gemachten Erfahrungen werden systematisch ausgewertet und bei der in der ersten Jahreshälfte 2019 erwarteten Überarbeitung des Grundlagenmoduls berücksichtigt. Anschließend wird es der Berufsbildungsbehörde (DVET) zur landesweiten Verbreitung übergeben.
Für Herrn Nguyen Van Lam, stellvertretender Direktor der Arbeits- und Sozialbehörde (DoLISA) der Provinz Ho Chi Minh City, steht die Einführung des Grundlagenmoduls in seiner Provinz außer Frage: „Wir werden das Grundlagenmodul in den Berufsbildungseinrichtungen in Ho Chi Minh City ganz bestimmt einführen. Wenn wir unsere Wirtschaft und Gesellschaft in Richtung Nachhaltigkeit transformieren wollen, dann müssen alle unsere Berufstätigen über Nachhaltigkeitskompetenzen verfügen. Deshalb werden wir gemeinsam mit DVET, dem vietnamesisch-deutschen Programm „Reform der Berufsbildung in Vietnam“ und dem VCMI überlegen, wie wir bei der Einführung des Grundlagenmoduls am besten vorgehen sollten.“

Foto: GIZ
Eine Presseerklärung zu dieser Konferenz (in Englisch) finden Sie hier