Botswana

Berufsbildung in Botswana: Kooperation mit Wirtschaft

Am 31. März 2017 wurde der zuständigen Fachabteilung des Ministeriums für tertiäre Bildung ein abgestimmter Entwurf eines Leitfadens für eine verbesserte Zusammenarbeit zwischen den öffentlichen Berufsbildungsinstitutionen und der Wirtschaft

im Bereich der Berufsbildung überreicht. Ausgehend von den Ergebnissen einer Situationsanalyse werden vier zentrale Handlungsfelder vorgeschlagen. Dabei handelt es sich um eine verbesserte Kooperation mit der Wirtschaft auf Ebene der zuständigen Ministerien, auf Ebene der zuständigen Fachbehörden und auf Ebene der Berufsbildungs-Colleges; zudem werden umfangreiche berufliche Weiterbildungsmaßnahmen für das Personal der betroffenen Institutionen benannt. Der von Dr. Klaus-Dieter Mertineit erarbeitete Leitfadenentwurf war zuvor in mehreren Gesprächsrunden mit Vertretern/innen relevanter Anspruchsgruppen abgestimmt und ohne wesentliche Änderungswünsche akzeptiert worden. Die Erstellung des Leitfadens erfolgte im Auftrag der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH / Akademie für internationale Zusammenarbeit (AIZ) - Kompetenzentwicklung Berufliche Bildung (Mannheim).