Erneuerbare Energien für den Senegal

Welche Rolle spielen die Erneuerbaren Energien in der deutschen Energiepolitik? Welche Bedeutung kommt ihnen als Wirtschaftsfaktor zu, und wie können sie systematisch gefördert werden? Diese Fragen standen im Mittelpunkt einer Fachstudienreise, die zehn Mitarbeiter/innen

des Energieministeriums des Senegal sowie des nationalen Energieversorgers vom 16. bis 23. September 2012 nach Deutschland führte. Sie wurde im Auftrag der GIZ von Dr. Klaus-Dieter Mertineit vorbereitet, fachlich begleitet und moderiert. Besucht wurden einschlägige Fachinstitutionen in Berlin, Oldenburg, Jühnde, Frankfurt und Eschborn.